FC Hürth — Viktoria Arnoldsweiler 3:1 (1:1)

Für die Hürther läuft es am besten mit dem zweiten Heimsieg innerhalb von vier Tagen. Alexander Vaaßen traf zur Führung (26.). Die gefährlichen Gäste machten durch Yunus Kocak den Ausgleich zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt (43.), doch die ersatzgeschwächte Elf von FC-Trainer Oliver Heitmann ließ sich nicht von ihrem Hürther Weg abbringen. Sie gab das Spiel nie aus der Hand und verteidigte gut und geschickt, ließ wenig zu.

Patrick Friesdorf sorgte mit seinem Doppelpack für die Entscheidung und für große Zufriedenheit beim Coach. Der Hamburger Heitmann hat Spaß an seiner Trainerarbeit in Hürth: „Das war eine erfolgreiche Woche, so kann es weitergehen. Die Mannschaft arbeitet sehr gut und alle Spieler sind hoch motiviert. Wir haben die Tore alle super herausgespielt, waren diszipliniert und haben dann auch verdient gewonnen.”

Leave a Reply