FC Hürth – TV Herkenrath 09 1:3 (1:2)

In der Partie der Fußball-Mittelrheinliga im Salus Park versetzte Marcel Wandinger den Platzherren sehr früh den ersten Nackenschlag. Mit seinem zehnten Saisontor bügelte Patrick Friesdorf die Herkenrather Führung allerdings aus. Die Gäste saus dem Bergisch Gladbacher Stadtteil setzten aber forsch nach und wurden mit der erneuten Führung durch Yoschua Grazina belohnt, die ihnen eindeutig in die Karten spielte. In der Schlussphase war es erneut Wandinger, der dem Voigt-Team endgültig den glücklichen Dreier sicherte.

Der Hürther Trainer Oliver Heitmann sah sein Team für eine richtig gute Leistung nicht belohnt: „Es war insgesamt ausgeglichen, in allen Bereichen, auch von den Chancen her. Wir hatten eine gute Spielanlage und unsere Dominanz einigermaßen auf den Platz gebracht“, meinte er nach dem Abpfiff. Aber Serkan Okutan, Philipp Fleischer, Felix Krellmann und Yousef Kestha ließen beste Chancen liegen.

Leave a Reply