FC Hürth – SV Breinig 0:2 (0:1)

Der Aufsteiger in die Fußball-Mittelrheinliga bewies im Salus Park eine hohe Effizienz. Beide Mannschaften besaßen vor dem Seitenwechsel drei gute Möglichkeiten. Dabei nutzte Nico Dautzenberg die erste Unachtsamkeit der Platzherren zur Führung für die Gäste. Im zweiten Durchgang dominierte dann der FC Hürth mit viel Ballbesitz und zahlreichen Strafraumszenen. Breinig tauchte nur noch einmal vor dem Tor von Kevin Kraus auf, dabei sicherte Andreas Simons den Gästen den glücklichen Dreier. „Die zweite Halbzeit haben wir total bestimmt und nur noch einen Torschuss zugelassen. Es waren schon einige gute Chancen dabei, die wir liegen gelassen haben. Die Effektivität hat heute total gefehlt. Das muss sich zukünftig wieder ändern”, erklärte der Hürther Fußballlehrer Oliver Heitmann.

Leave a Reply