FC Hürth II – Bedburger BV ( So,12:30)

Markus Sabel, Fußballlehrer des FC Hürth II, erwartet im Salus Park gegen den Bedburger BV ein kampfbetontes Spiel: „Da Bedburg auch gut organisiert ist, werden wir auch wieder unsere spielerischen Möglichkeiten verbessern müssen. Trotz unseres guten Starts müssen wir uns verbessern.“ Aufgrund von Verletzungen und Krankheit sowie Abstellungen an die Erste steht der Kader erst am Wochenende. Kleinigkeiten verhinderten eine deutlich bessere Platzierung der Gäste, die einige Male in den letzten Minuten Punkte verloren. Das liegt an der personellen Situation. Dem unerfahrenen Rumpfteam fehlen wichtige Leistungsträger. Oftmals weiß Trainer Ralf Ridzewski erst am Spieltag, wer zur Verfügung steht: „Wir atmen erst einmal kräftig durch. Wir wollen schauen, dass wir etwas mitnehmen. Wir straucheln, da die Stabilität fehlt. Diese Situation müssen wir überstehen.“

Leave a Reply