BW Kerpen — FC Hürth II 1:0 (0:0).

Das Bruderduell im Jahnstadion entschied BW-Trainer Erkan Sarkin für sich. Auf schwerem Geläuf bot sein Team über 90 Minuten eine kämpferische Topleistung, während Hürth nur Phasenweise dagegenhielt. Selbst Gästetrainer Markus Sabel sprach von einem verdienten Heimerfolg: „Es war das erwartete Kampfspiel. Kerpen wollte den Sieg einen Tick mehr. Gerade in der zweiten Halbzeit haben wir fußballerisch und einsatzmäßig viele Dinge vermissen lassen.” Hätte Kerpen seine Kontermöglichkeiten konsequenter zu Ende gespielt, wäre der Erfolg höher ausgefallen. Canberk Belin erzielte das Tor des Tages.

Leave a Reply