TuS Mechernich – FC Hürth II (So, 15Uhr)

In der Staffel 3 ist die Hürther Reserve im Eifelstadion bei der TuS Mechernich gefordert. Nach dem guten Start der Gastgeber wird das keine leichte Aufgabe. Hinzukommt der ungeliebte Aschenplatz. Darauf hat sich das Team jedoch vorbereitet. „Der Gegner lebt vor allem von seiner mannschaftlichen Geschlossenheit”, weiß Übungsleiter Markus Sabel, der froh ist, dass sich die personelle Situation verbessert hat. „Wir werden ebenfalls geschlossen auftreten. Es ist sicherlich kein schönes Spiel zu erwarten, eher ein sehr umkämpftes, in dem es viel auf eine robuste Zweikampfführung ankommt. Trotzdem wollen wir auch spielerisch Akzente setzen und offensiven Fußball spielen.” Das Nachholspiel gegen Winden wird am 19, April (19.30 Uhr) im Salus Park ausgetragen.