Neuzugang JOHANNES WENNING im Portrait

Als uns Johannes Wenning im Winter 2012/13 verließ, war dem damaligen Sportlichen Leiter Karl Zylajew klar, dass er irgendwann den Weg zurück nach Hürth finden würde. Wenning wechselte damals zum Bezirksligisten Bergheim 2000, mit denen er in den kommenden zwei Jahren zwei Aufstiege in Folge feiern konnte.
Sein Förderer wurde in dieser Zeit Danile Zillken, der den FC Bergheim 2000 zu dieser Zeit coachte. Zillken war es dann auch, der Wenning im Januar 2015 zum damaligen Mittelrheinligisten Bonner SC holte.
Als Stammkraft in Bergheim wurde Wenning zum Bankdrücker in Bonn. Es reichte zu lediglich vier Einsätzen in der ehemaligen Bundeshauptstadt.
Folgerichtig war zur Saison 2015/16 der Wechsel zum Ligakonkurrenten Viktoria Arnoldsweiler. Dort mauserte sich Wenning zum Stammspieler und kam in zwei Spielzeiten auf 54 Einsätze (2 Tore/3 Assists).
Nun also schließt sich der Kreis mit dem Wechsel zum FC Hürth.

Johannes Wenning ist 25 Jahre alt, ledig und wohnt in Frechen. Auf dem Platz ist er ein wahrer Allrounder, der die Außenbahnen defensiv wie offensiv schätzen gelernt hat.

Herzlich Willkommen beim FC Hürth!