Neuer Vorstand stark verjüngt

Hürth. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des FC Hürth statt. Viele aktive Spieler der 1. Mannschaft – die in der Mittelrheinliga spielt – und der 2. Mannschaft – die in der Bezirksliga antritt – nahmen teil. Für die Mitglieder stand unter anderem die Vorstandswahl auf dem Programm, bei der Alfons Domma als Präsident bestätigt wurde. Zum neuen Vize-Präsidenten des Vereins wurde Achim Hannott gewählt. Im Amt bestätigt wurden die beiden Vorsitzenden Karl Zylajew und Michael Wittich, während Felix Blome-Drees und Markus Fischer neu zum 1. und 2. Geschäftsführer aufstiegen.

Außerdem wurde der Posten des Schatzmeisters mit Michael Moser neu besetzt, während Kassierer Theo Halber sowie Beisitzer Michael Dendzik im Amt bestätigt wurden. Neu im Vorstand ist Engelbert Faßbender, der sich um die Thematik „Sponsoring“ kümmern wird.

Ausgeschieden aus dem Vorstand sind Ludwig Scherr, Frank Mutke, Jürgen Schmidt und Rolf Kögel, denen die Versammlung für ihre ehrenamtliche Arbeit in den vergangenen Jahren ausdrücklich dankte. Rolf Kögel wurde dabei zum Ehrenmitglied des Vereins gewählt.

Karl Zylajew: „Besonders freue ich mich darüber, dass im neuen Vorstand neben bewährten und erfahrenen Mitstreitern auch jüngere und tatenhungrige neue Vereinsmitglieder vertreten sind“. Berichtet wurde von den Trainern der beiden Herrenmannschaften, Oliver Heitmann sowie Hans-Dirk Dresen, über die aktuelle sportliche Situation des Vereins, zeitgleich berichtete Julius Küppers von der erfolgreichen Arbeit der Jugendabteilung. Hierbei hob er insbesondere die Mannschaft der C1 – die in der Qualifikation um die Teilnahme in der Regionalliga spielt – hervor.