GW Brauweiler — FC Hürth II 3:0 (1:0)

Der Abteisportpark erlebte einen verdienten Erfolg der Grün-Weißen. Coach Cüneyt Karaca hatte sein Team gut eingestellt. Es wurde ein enges Spiel, da man die Vorentscheidung selber verpasste. Markus Stiefel hatte vorgelegt. Lukas Kremer und Fabio Freericks sicherten in der spannenden Schlussphase den Dreier. Brauweiler muss lange auf seinen Top-Torjäger Mirko Reuter verzichten. Er zog sich einen Kreuzbandriss zu und wurde vergangenen Mittwoch operiert. Für seinen Trainer ist dies eine ganz traurige Geschichte: „Er ist der beste Stürmer in der Liga und wird uns sehr fehlen.” Hürths Coach Markus Sabel räumte ein: „Es war ein verdienter Erfolg für Brauweiler. Er ist vielleicht zu hoch ausgefallen. Sie waren aber einen Tick reifer.” Hürth hielt das Spiel lange offen. Luka Müller-Bachem und Dustin Tesch besaßen Möglichkeiten.