FC Hürth II — FC Rheinsüd 4:1 (2:1)

In der Staffel 1 der Fußball-Bezirksliga war Rheinsüd direkt hellwach und tonangebend. Dann verletzte sich Darius Herges. Für ihn kam Niklas Hauck, der sich postwendend mit dem Führungstor bedankte. Innerhalb von fünf Minuten drehten Anastasios „Tasso” Papoulidis und Thomas Frohn (Handelfmeter) das Spiel. „Wir hatten überhaupt keinen Zugriff, das war schon recht glücklich”, bestätigte Sabel-Vertreter und Co-Trainer Gregor Kapitza. Brutal bestrafte Hürth jeden Fehler der Gäste, und so bauten Gürkan Sarkin und Thomas Frohn (Strafstoß) die Führung weiter aus. Vorm Strafstoß sah der Kölner Keeper Marijan Boychey Petrov wegen Foulspiels die Rote Karte. Es war sein erster Einsatz nach langer Verletzungspause. Damit fällt dem FC Rheinsüd der nächste Torwart aus. „Auch, wenn es sich komisch anhört, meine Jungs haben eine gute Leistung geboten. In der ersten halben Stunde sogar eine sehr gute. Leider unterliefen uns dann zu viele Fehler”, erklärte Rheinsüd-Coach Wolfgang Rieger nach der Begegnung.