Single Blog Title

This is a single blog caption

FC Hürth – Hilal-Maroc Bergheim (So 15:00)

Im Salus Park gassiert in der Fußball-Mittelrheinliga das Derbyfieber. Der FC Hürth trifft auf Hilal Maroc Bergheim. Während die Gastgeber befreit aufspielen können, steht den Gästen das Wasser bis zum Hals. Sie benötigen dringend die drei Punkte, um aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Dazu ist man abhängig von den Ergebnissen der direkten Konkurrenz aus Alfter, Merten und der SpVg Wesseling-Urfeld. Der SV Bergisch Gladbach 09 dürfte mit 30 Punkten gerettet sein.Der Hürther Trainer Oliver Heitmann hat eine hohe Meinung von den Kreisstädtern, sieht aber auch den großen Schwachpunkt. „Sie sind spielstark und lauffreudig. Gerade in der Offensive eine gefährliche Mannschaft, die schwer zu verteidigen ist”, so Heitmann: „Allerdings sind sie defensiv anfällig. Sie haben bisher viele Gegentore bekommen.”

Sein Team muss eine gute Balance entwickeln zwischen Offensive und Defensive. Es muss den Aufwand nach vorne konsequenter belohnen, was zuletzt nicht gelang. Da wurden viele Hochkaräter liegen gelassen. Hürths Matchplan steht fest: Gegen den Ball braucht man mehr Willen für die Balleroberung, um die Angriffe von Hilal möglichst schon in der Mittelfeldzone zu stoppen. Wenn es gelingt, das Spiel aus dem eigenen Strafraum zu halten, wird dies zwangsläufig zu Tormöglichkeiten führen.