Single Blog Title

This is a single blog caption

TuS Mechernich – FC Hürth II 1:0 (1:0)

Die TuS Mechernich bleibt in der unteren Tabellenhälfte die Mannschaft der Stunde. Das Team von Trainer Guido Mertens feierte im dritten Spiel des Jahres den dritten Sieg. Damit beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge bereits sechs Punkte – vor den drei Siegen stand die TuS selbst noch auf einem Abstiegsplatz.„Es war wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die Jungs haben erneut alles in die Waagschale geworfen und verdient gewonnen“, lobte TuS-Sprecher Rocco Bartsch. Mann des Tages war Kapitän Lukas Lebert, der mit einem Abstauber in der 34. Spielminute den goldenen Treffer erzielte. Es war bereits der zwölfte Saisontreffer des Mittelfeldspielers.

Eine starke Partie zeigte abermals TuS-Torwart Hussein Yassine. In der 68. Minute zeigte der Schlussmann seine ganze Klasse und verhinderte mit einem Blitzreflex nach einem Volleyschuss den Ausgleich. Hätte Mannschaftskollege Jens Honnef in der 79. Minute einen Konter abgeschlossen – die Gastgeber hätten wohl eine entspanntere Schlussphase vor sich gehabt. So wurde gezittert. Letztlich spielten die Mertens-Schützlinge die Begegnung aber souverän zu Ende.